Lauf-Challenge 2021 – 17 Tage sind vergangen

Die Offlumrunners starten durch!

Gruppenfoto bevor das Team in Zweiergruppen zum Lauf aufbricht.

Neuenkirchen – die Sonne lacht, der Schuh sitz – der TCGW läuft weiter. Auch wenn der Offlumer nach wie vor zu den beliebtesten Laufzielen zählt, werden immer öfters auch Strecken in Nachbargemeinden, im Ruhrgebiet oder in Niedersachsen angesteuert. Ein Teammitglied der Offlumrunners (Foto) , machte sich sogar zu Fuß auf den Weg von Neuenkirchen nach Münster. Nach 9 Stunden und 48 km kam Glenn Gröger erledigt aber glücklich in Münster an. Dies und das unermüdliche Zusammentragen von Kilometern brachte das junge Team von Oskar Gausepohl vom 6. auf den 5. Platz. Franzi Reinkes Team „roadrunners“ musste trotz ihres eigenen täglichen Laufeinsatzes Federn lassen und steht derzeit deutlich abgehoben vorm Schlusslicht „We are Bolt“. „Bisher“, so Teamleader Ulf Haverkämper, haben meine Spitzentennisspieler noch nicht den richtigen Zugang zum Laufen ohne Ball gefunden.“ Bemerkenswerterweise hat seine Herrentruppe aber diese Woche auf den Kopf 111,11 km zusammengetragen. Das müsste eigentlich ein gutes Omen sein und Zeit genug, die Verfolgung aufzunehmen, ist ja auch noch.Das Einnehmen der Tabellenspitze gestaltet sich allerdings bereits in der 3. Laufwoche als zunehmend schwierig. Die Snow Plowers verdoppeln beinahe ihre Laufleistung aus den ersten 10 Tagen und sind damit schon wieder auf dem Rückweg von Paris („Roland Garros“). Familie von Burchard legt dabei eine beachtliche tägliche Kilometerleistung hin. Besonders aufpassen muss das Team von Lucas Hüweler „Forest Gump“, trennt es doch nur 7 km von den Verfolgern „#diebestenLäufer.de“. Wie dem auch sei – die Hauptsache ist doch, sich fit für die kommende Saison zu machen – egal auf welchem Tabellenplatz man steht. So – keep on running. 

Nächste Seite »