Team Snow Plower gewinnt die TC GW Lauf-Challenge

8 Wochen sind vergangen und gelaufen. 8 Wochen mit Schnee, Regen, viel Wind aber auch Wärme und Sonne. Die Teilnehmer sind stolz und geschafft, dass sie die 8 Wochen geschafft haben. Das ausgesprochene Ziel bis Paris zu „Roland Garros“ zu laufen, wurde von allen Teams erreicht und von fast allen mehr als übertroffen. So lief Platz 3, #die bestenLäufer, zumindest gedanklich, ganz im olympischen Sinne, bis nach Athen. Platz 2, Stifung Wadentest, rannte bis nach Istanbul und Platz 1, die Snowplowers, ungeachtet ihres Teamnamens, bis nach Neapel und gleich auch wieder zurück, um ihren Preis entgegenzunehmen. Dieser passt auch gut zu ihrem erreichen Ziel: ein Gutschein von Da Antonio und zur Erholung ein BioBeauty-Paket. Der 2. Platz darf ein Aktiv-Fotoshooting auf dem Tennisplatz erleben und der 3. Platz ein Sondertraining für noch mehr Kondition, diesmal aber mit Ball,  bei Tennistrainer Alexej Harin. Neben der Teamwertung wurden auch die 10 besten Einzelläufer beglückwünscht. Platz 1: Marliese v. Burchardt (1032 km), 2. Tile v. Burchardt (886 km), 3. Julia Kreimer, 4. Jochen Evers (521 km), 5. Jeanine Bornhorst (484 km), 6. Andreas Koop (464 km), 7. Franzi Reinke (445 km), 8. Katrin (443 km), 9. Lilith v. Burchardt (441 km), 10. Joris Kappelhoff (427 km). Ein großer Dank von allen Teilnehmer geht an Frederiek Koers van Hees, die die Challenge organisiert und ermöglicht hat. So hatten alle eine riesige Lauf-Motivation für die kommenden Spiele auf dem Platz und außerdem konnte automatisch der Organisator des diesjährigen Schleifchenturniers ermittelt werden; durch Belegen des siebten Ranges. Team We are Bolt hoffen auf die baldige Durchführung des Turniers. „Jetzt können wir uns wieder voll auf unseren Tennissport konzentrieren!“ freut sich Kirsten Gröger mit allen anderen Teilnehmer auf die bevorstehende Saison. Aber auch da kann es nicht schaden, das Motto des Laufens  beizubehalten. So: keep on running!

Nächste Seite »