Kiepenkerlturnier 2021

Traditionell fand am letzten Wochenende im September das Kiepenkerl-Turnier auf der Tennisanlage am Haarweg in Neuenkirchen statt.  Auch in diesem Jahr lockte das Mixed-Doppel-Turnier viele Spieler und Spielerinnen aus dem Münsterland an.

Bei bestem Tenniswetter starteten die Doppelspiele am Samstag, die Finalspiele sollten dann sonntags folgen. Da das Turnier in A-, B- und C-Runden ausgetragen wurde, hatte jedes Team mindestens zwei Spiele.

In der C-Runde spielten gleich drei Teams aus Neuenkirchen die Halbfinale aus. Andreas Berning und Christiane Thole siegten gegen Martin Koers und seine Frau Frederiek Koers van Hees, Tile von Burchard und Kathi Ewering mussten sich dem Doppel Marcus Krõger  und Eltje Dörrie aus Handorf geschlagen geben. Das abschließende Final entwickelte sich schnell zu einer Nervenschlacht.  Immer wieder scheiterte das Doppel Berning/ Thole an den Defensivkünsten von Marcus Kröger. Am Ende gewann das Doppel aus Handorf in zwei engen Sätzen.

Das Finale der B- Runde war eine klare Angelegenheit für das Neuenkirchener Paar Andre Redeker und Karin Walter. Sie setzten sich verdient gegen Christian Büsch und Maria Beckmann aus Bentheim durch. Andre Redeker zeigte immer wieder hervorragende Grundlinienschläge,  die Antwort vom gegnerischen Doppel war oft zu kurz und Karin Walter konnte den Punkt dann souverän am Netz beenden.

In der A- Runde trafen im Halbfinale die vier stärksten  Doppel aufeinander.  Die an eins gesetzten Alexej Harin  und Chrissie Liedke aus Rheine trafen im ersten Halbfinale auf Tim und Silke Seifert. Die Topfavoriten setzten sich in zwei Sätzen souverän durch. Das zweite Halbfinale gewann die Paarung Frank Altevolmer und Sophie Blau etwas überraschend, aber verdient gegen Jochen Temke und Steffi Hüwe.  

Im Spiel um Platz drei entwickelte sich sehr schnell ein gutes und spannendes Match. Im ersten Satz hatte das Doppel Temke/Hüwe noch leichte Vorteile. Den zweiten Satz konnten Tim und Silke Seifert komplett ausgeglichen gestalten und zwangen ihre leicht favorisierten Gegner in einen Tiebreak. Diesen holten sich dann aber Jochen Temke  und Steffi Hüwe und somit auch den dritten Platz beim Kiepenkerl-Turnier.

Das Endspiel sollte dann eine klare Angelegenheit für das Top-Doppel Alexej Harin und Chrissie Liedke werden. Frank Altevolmer und seine Doppelpartnerin Sophie Blau deuteten immer wieder ihr Können an und holten auch den ein oder anderen spektakulären Punkt, letztlich waren Harin und Liedke einfach eine Nummer zu groß. Somit ging der Turniersieg an das favorisierte Doppel, aber auch der zweite Platz für Frank Altevolmer und Sophie Blau  war eine starke Leistung und hochverdient.

Der TC Grün-Weiß Neuenkirchen war mit der Resonanz aller Spieler und Zuschauer hochzufrieden  und hofft auch im nächsten Jahr wieder, die Tenniscracks aus Neuenkirchen und Umgebung begrüßen zu dūrfen.